Wintermedenspiele 2019 / 2020

Mrz 11, 2020

Wintermedenspiele 2019 / 2020

Herren 40 II beenden die Saison als Fünfter

(oli) Die Herren 40/II haben die Wintermedenrunde als Tabellenfünfter in der Bezirksklasse C beendet. Das Venner Team kassierte in den fünf Partie drei Niederlagen, spielte einmal unentschieden und fuhr im letzten Spiel den einzigen Saisonsieg ein. Die Mannschaft selbst besteht aus Spielern der Sommerteams Herren 50 und Herren 40/II.

Mit einem 3:3-Unentschieden waren die Venner in die Spielzeit gestartet. In der Partie gegen die Erste Mannschaft von Blau-Weiß Krefeld, deren Vorzeigeteam in der Tennis-Bundesliga spielt, holten Jörg Weyel und Roman Roll im Einzel die Zähler, im Doppel siegten Jörg Weyel und Timo Hartmann. Nicht den berühmten Blumentopf gab es in der zweiten Partie zu holen. Gegen den späteren Meister und Aufsteiger aus St. Tönis unterlag Venn glatt mit 0:6. Unglücklich war dann die 2:4-Niederlage gegen den Dülkener TC. Lutz Fasen und Roman Roll hatten mit ihren Einzelsiegen im Champions-Tiebreak für ein 2:2 gesorgt, anschließend brachten die Gastgeber zwei frische Spieler und fuhren somit zwei Siege im Doppel ein. Die 1:5-Niederlage in der vierten Begegnung gegen die Krefelder TG sieht vom Ergebnis her deutlicher aus, als sie auf dem Platz auch war. Gleich drei Spiele gingen in den Champions-Tiebreak, und dreimal waren die Gäste aus der Seidenstadt am Ende die Glücklicheren. So blieb es beim Ehrenpunkt durch Roman Roll. Mit einem 4:2-Erfolg beim Viersener THC ging dann die Saison für die Venner zu Ende. Stefan Heilmann, Oliver Schaulandt und Timo Hartmann hatten mit ihren Siegen für eine 3:1-Führung nach den Einzeln gesorgt, Stefan Heilmann und Timo Hartmann steuerten den noch fehlenden Zähler im Doppel bei.

VonTim

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: