Wintermedenspiele 2019 / 2020

Mrz 29, 2020

Wintermedenspiele 2019 / 2020

Spielgemeinschaft der Damen 50 wird Letzter

(oli) Die Damen 50 des TC Venn, die in einer Spielgemeinschaft mit dem Rheydter TV SW angetreten waren, haben die Saison in der Bezirksliga auf dem letzten Tabellenplatz beendet. Durch den Corona-bedingten Abbruch der Saison durch den Tennisverband hatten die Damen auch keine Gelegenheit mehr, im letzten noch ausstehenden Spiel die Rote Laterne abzugeben. Nach dem 0:6 zum Auftakt gegen den TV Osterath folgte beim Dülkener TC eine zweite Niederlage, die mit 1:5 zwar deutlich aussieht, aber da zwei Einzel erst im Chmpions-Tiebreak verloren gingen, nicht ganz so deutlich war. Nicola Mühln und Claudia Höndges holten im Doppel den Ehrenpunkt. 3:3 endete die Partie gegen die TG Willich. Nicola Mühlen und Jutta Schülbe hatten ihre Einzel gewonnen, Dagmer Zanders und Jutta Schülbe fuhren ihr Doppel nach Hause. Auch beim darauf folgenden 1:5 hatte Venn keine guten Karten. Lediglich Nicola Mühlen gewann ihr Einzel, die weiteren Partien gingen allesamt in zwei Sätzen verloren. Erst im letzten Spiel folgte dann der erste Sieg mit de, 4:2 bei der DJK Holbüttgen. Dagmar Zanders, Cornelia Pfeiffer und Claudia Höndges hatten in den Einzeln ein 3:1 vorgelegt, Nicola Mühlen und Claudia Höndges machten mit ihren knappen Sieg im Doppel den Sack zu.

Zum Einsatz kamen: Dagmar Zanders, Cornelia Pfeiffer, Nicola Mühlen, Jutta Schülbe, Ursula Frieauff und Claudia Höndges. 

VonTim

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: