Venns 40er beenden die Saison ohne Sieg

Die Herren 40 II hat auch ihr letztes Saisonspiel in der Bezirksklasse C verloren und bleibt damit ohne Sieg in der Winterrunde. Allerdings lieferte das Team bei der 2:4-Niederlage gegen den durch den Erfolg feststehenden Meister und Aufsteiger Dülkener TC einen großen Kampf – zwei Spiele gingen erst im Champions-Tiebreak verloren, so dass eine Überraschung durchaus möglich gewesen wäre. Im Einzel holte Oliver Schaulandt den Punkt, im Doppel gewannen Tim Lassonczyk und Achim Brühl

Gruß Oli 

Herren 40 übernimmt die Tabellenführung 

Die Erste Herren 40 des TC Venn hat die Tabellenführung in der Bezirksklasse B übernommen. Das Venner Team gewann dazu in seinem letzten Saisonspiel gegen den TC Schwarz-Weiß Budberg mit 5:1 und hat nunmehr aus vier Spielen fünf Punkte erzielt. Zum Aufstieg wird es allerdings nicht reichen, sondern wohl aber zur Vizemeisterschaft. Im letzten Spiel der Liga treffen nämlich Vluyn (wie Venn fünf Punkte) und Schaephuysen (vier Punkte) aufeinander. Bei einem Unentschieden oder Sieg wäre Vluyn Meister und Venn bliebe Zweiter. Gewinnt Schaephuysen, bleibt Venn Zweiter, und Schaephuysen steigt auf. In der Partie gegen Budberg fuhren Michael Spenst, Dieter Schmitz und Dirk Johann Venns Einzelsiege ein, im Doppel gewannen Klaus Mühlen mit Michael Spenst sowie Dieter Schmitz und Dirk Johann. 

Herren 40 II bleibt das Pech treu 

Die Zweite Herren 40 des TC Venn ist froh, wenn die Saison vorbei ist. Nachdem sich das Verletzungspech wie ein Roter Faden durch die Saison durchgezogen hat, erwischte es bei der 2:4-Niederlage nun Volker Mevissen, der in seinem Einzel nach gewonnenem ersten Satz aufgeben musste. Dadurch gingen Venn erneut zwei mögliche Zähler verloren. Im Einzel holte Tim Lassonczyk den Sieg, im Doppel gewann er an der Seite von Oliver Schaulandt. Zum letzten Saisonspiel erwarten die Venner nun am 14. Januar um 18 Uhr den Spitzenreiter Dülkener FC in der Traglufthalle des GHTCs. 

Oli Schauland

 

Kantersieg für Herren 40 I  

In der Bezirksklasse B hat die Erste Winter-40er des TC Venn einen klaren 6:0-Kantersieg beim 1. FC Grevenbroich-Süd gelandet. Klaus Mühlen, Michael Spenst, Dieter Schmitz und Dirk Johann gaben weder im Einzel noch im Doppel einen Satz ab. Damit steht der TC Venn nach dem zweiten Saisonspiel auf dem ersten Tabellenplatz. In drei Wochen geht es nun zum unmittelbaren Verfolger TC Rot-Weiß Vluyn. 

Unglückliche Niederlage für Herren 40 II 

Die von Serie von verletzten Spielern bei der zweiten Winter-40er hat sich um einen Spieler verlängert. Bei der 1:5-Niederlage gegen Schwafheim zog sich Achim Brühl eine Bänderverletzung zu, die ihn zur Aufgabe seines Spiels nach gewonnenem ersten Satz zwang und möglicherweise das Saisonaus bedeutet. Er ist damit der dritte Spieler, der für lange Zeit nicht zur Verfügung steht. Den Ehrenpunkt für Venn holte das Doppel Tim Lassonczyk mit Oliver Schaulandt. 

Oli

  

Herren 30 verlieren in Kleinenbroich  und Amern 

Die Herren 30 unterlag in der Bezirksklasse B mit 3:6 in Kleinenbroich. Im vorletzten Saisonspiel punkteten in den Einzeln lediglich Dennis Friedrich und Dirk Johann, die zusammen auch im Doppel die Oberhand behielten. Auch im abschließenden Spiel gegen die VSF Amern gab es eine Venner Niederlage. 4:5 hieß es am Ende der Partie, in denen Dieter Schmitz und Daniel Keutmann ihre Einzel gewannen und im Doppel Klaus Mühlen mit Dirk Johann und Dieter Schmitz mit Daniel Keutmann die Punkte holten. In der Tabelle liegt Venn auf Platz vier, ist aber punktgleich mit Wickrath, Willich und Giesenkirchen, die allesamt noch ein Spiel auszutragen haben. 

Herren 30 II beenden Saison mit einer Niederlage 

Die zweite Herren 30 unterlag im letzten Saisonspiel gegen die NEW mit 2:7 und beenden ihre erste Spielzeit somit auf dem vierten Tabellenplatz in der Kreisklasse A. Gegen die hoch eingeschätzten Gegner gab es in den Einzeln keinen Sieg der Venner, die im Doppel aber durch Oliver Schaulandt mit Tim Lassonczyk sowie Maurice Cremer mit Achim Brühl die Ehrenpunkte holten. Venn belegt in der Abschlusstabelle den vierten Platz unter fünf Mannschaften. 

Herren 40 unterliegen deutlich gegen Rheindahlen 

In der Kreisliga unterlagen Venns Herren 40 gegen den TC Rheindahlen klar mit 1:8. Den Venner Ehrenpunkt holten André Palm und Norbert Zanders im Doppel. Im letzten Saisonspiel trifft Venn nun am 3. Juli noch auf den Tabellenletzten Blau-Weiß Wickrath und könnte mit einem Sieg noch weg vom vorletzten Tabellenplatz kommen. 

Herren 55 unterliegen Kapellen 

Eine knappe Niederlage schlug für die Herren 55 des TC Venn in der Bezirksklasse C zu Buche. Gegen den TV Jahn Kapellen unterlag Venn mit 4:5. In den Einzeln punkteten Peter Schulze und Hans-Jochen Hinneburg, ein Einzel sowie ein Doppel gingen kampflos an Venn. Mit der Niederlage beendet Venn die Saison ohne Sieg als Gruppenletzter. 

8:1-Erfolg für Herren 60 

Die Herren 60 des TC Venn landeten in der Bezirksliga A einen klaren 8:1-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Rheydt. Herbert Franzkowiak, Herbert van Eys, Heinz Jöris, Wolfgang Schlak und Johannes Schmitz hatten schon nach den Einzeln für die Entscheidung gesorgt, die Herbert Franzkowiak mit Heinz Jöris, Herbert van Eys mit Wolfgang Schalk  sowie Arno Schliwka mit Kaes von Stein noch vergoldeten. 

Damen 40 beenden Saison mit zwei Siegen 

Die Damen 40 gewannen in der Bezirksklasse B mit 8:1 gegen die TG RW Mönchengladbach. Sabine Palm, Anna Monika Werner, Carolin Mühlen, Andreas Smeets und Andrea gafert hatten bereits nach den Einzeln den Sieg unter Dach und Fach gebracht. Im Doppel punkteten auch noch Sandra Küppers mit Carolin Mühlen, Sabine Palm  mit Andreas Gafert sowie Anna Monika Werner mit Andrea Smeets. Im letzten Saisonspiel gingen die Damen ebenfalls als Sieger vom Platz. 5:4 hieß das Ergebnis am Ende für Venn gegen Giesenkirchen. Sabine Palm, Carolin Mühlen und Andrea Smeets steuerten die Einzelpunkte bei, im Doppel gewannen Sabine Palm mit Carolin Mühlen und Claudia Höndges mit Andrea Smeets. Durch die beiden Siege kletterte Venn noch auf den fünften Tabellenplatz unter acht Teams. 

Knapper und deutlicher Sieg für Damen 50 

Die Damen 50 des TC Venn feierten in der Bezirksliga beim Rheydter TV Schwarz-Weiß einen knappen 5:4-Auswärtserfolg. Andrea Stapper, Sigrid Laumans und Jutta Schülbe hatten ihre Einzel gewonnen, im Doppel waren Dagmar Zanders mit Susanne Varpiens-Heykamps sowie Sigrid Laumans mit Jutta Schülbe erfolgreich. Im letzten Spiel der Saison gewannen die Venner beim Fischelner TC deutlich mit 7:2. Dagmar Zanders, Yvonne Weyel, Susanne Varpiens-Heykamps, Christel Töpker und Jutta Schülbe sorgten schon in den Einzeln für klare Verhältnisse. Venns Doppelpunkt holten Dagmer Zanders und Christel Töpker. Venn beendet die Saison damit als Vizemeister mit fünf Siegen aus sechs Spielen. 

Damen 50 II verlieren zum Abschluss 

Im letzten Spiel in der Bezirksklasse C unterlagen Venns Damen 50 II gegen Frimmersdorf-Neurath mit 3:6. Ursula Frieauff und Ariane Linen von den Berg gewannen im Einzel, Heike Boox mit Martina Knüttel im Doppel. In der Tabelle bleibt Venn damit auf dem fünften Rang von sieben Mannschaften.

Oliver Schaulandt 

 

Damen 50 landen Kantersieg 

Die Damen 50 des TC Venn haben gegen die VSF Amern einen 9:0-Heimsieg eingefahren. Dagmer Zanders, Susanne Varpiens Heykamps, Vera Maaß, Christel Töpker, Andreas Stapper und Jutta Schülbe gewannen ihre Einzel allesamt glatt in zwei Sätzen. Im Doppel punkteten Susanne Varpiens-Heykamps mit Christel Töpker, Vera Maaß mit Marianne Dahm-Zajac sowie Andrea Stapper mit Jutta Schülbe.  In der Tabelle der Bezirksliga ist Venn damit Tabellenzweiter. 

Niederlage für Damen 50 II 

Die Zweite Mannschaft der Damen 50 des TC Venn unterlag der TG Brüggen mit 3:6. Bereits nach den Einzeln lag Venn mit 2:4 hinten, weil lediglich Ursula Frieauff und Evelyn Thelen gewannen. Die beiden sorgten auch im Doppel für den einzigen Punkt. Trotz der Niederlage führt Venn die Tabelle der Bezirksklasse C an. 

Herren 30 vor dem Ligaverbleib 

Die Herren 30 des TC Venn hat sein Heimspiel gegen den TC Willich-Anrath mit 6:3 gewonnen. Dadurch schob sich das Team auf den zweiten Tabellenplatz vor und scheint den Verbleib in der Bezirksklasse B so gut wie sicher zu haben. Dennis Friedrich, Klaus Mühlen, Achim von Dühren und Daniel Keutmann hatten in den Einzeln eine 4:2-Führung vorgelegt. Im Doppel gewannen dann noch Dennis Friedrich mit Klaus Mühlen, sowie Oliver Schaulandt und Tim Lassonczyk, die aus der zweiten Mannschaft  eingesprungen waren. 

Herren 30 II feiern ersten Sieg seit Gründung 

Die neu aufgestellte zweiten Herren 30-Mannschaft des TC Venn hat in der Kreisklasse A seinen ersten Saisonsieg und damit den ersten Sieg seit ihrer Gründung überhaupt gefeiert. Der 6:3-Erfolg gegen die Zweite Mannschaft von Schwarz-Weiß Rheydt stand bereits nach den Einzeln fest, weil Oliver Schaulandt, Maurice Cremer, Achim Brühl, Tim Lassonczyk und Martin Rütten ein 5:1 vorgelegt hatten. Oliver Schaulandt und Tim Lassonczyk gewannen dann noch ihr Doppel.   

Herren 55 verlieren in Neukirchen-Hülchrath 

Die Herren 55 warten in der Bezirksklasse C weiterhin auf ihren ersten Sieg. In Neukirchen-Hülsrath gab es nun erneut eine Niederlage. Beim 3:6 gewannen lediglich Peter Schulze und JHans-Joachim Zajac ihre Spiele, im Doppel holten Norbert Kroker und Hans-Peter Stapper den dritten Punkt. 

Knapper Sieg für die Herren 60 

Venns Herren 60 haben in Liedberg ihren zweiten Saisonsieg in der Bezirksklasse A eingefahren. Beim 5:4-Erfolg gewannen Heinz Jöris, Johannes Schmitz und Arno Schliwka ihre Einzel, im Doppel siegten Herbert van Eys mit Werner Riebandt sowie Herbert Franzkowiak mit Heinz Jöris. Damit ist Venn Tabellenvierter von sieben Mannschaften. 

Oliver Schaulandt 

 

Herren 30 unterliegen beim Tabellenführer 

Die Herren 30 haben in der Bezirksklasse B beim noch unbesiegten und als Aufstiegsfavoriten geltenden Tabellenführer  Casino Kempen mit 3:6 verloren. Trotz der Niederlage bleibt der Aufsteiger aber auf dem dritten Rang in der Tabelle. Lediglich Dennis Friedrich (mit 11:9 im Champions-Tiebreak) und Daniel Keutmann hatten ihre Einzel gewonnen, den dritten Venner Punkt holten Klaus Mühlen und Dieter Schmitz im Doppel. Nun erwarten die Venner den Tabellenfünften TC Willich-Anrath. 

Erster Sieg für die Herren 40 

Die Herren 40 des TC Venn haben ihr zweites Spiel in der Kreisliga gewonnen und somit ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Gegen den TC Hardt siegten Stefan Heilmann, Günter Giffels, Norbert Zanders und Uwe Kamps in den Einzeln, im Doppel holten Andre Palm mit Günter Giffels und Stefan Heilmann mit Norbert Zanders die weiteren Zähler zum 6:3-Erfolg. Venn ist damit Tabellenfünfter und spielt nun gegen beim TSV Ruhrfeld. 

Herren 55 unterliegen deutlich 

Eine 0:9-Niederlage kassierten die Herren 55 des TC Venn in der Kreisliga C. Gegen den TC Rot-Weiß Süchteln, der seinen zweiten 9:0-Erfolgh im zweiten Spiel feierte, war für die Venner kein Kraut gewachsen. Das Tabellenschlusslicht reist nun zum ebenfalls noch sieglosen Vorletzten SG Neukirchen-Hülchrath. 

Oliver Schaulandt 

 

Herren 30 unterliegen im Tenniskrimi

Die Herren 30 des TC Venn haben in einem regelrechten Tenniskrimi ihr zweites Spiel gegen die Zweitvertretung von Blau-Weiß Wickrath mit 4:5 verloren. Nach den Einzeln hatte der Aufsteiger in die Bezirksklasse B mit 2:4 zurückgelegen, weil nur Dennis Friedrich und Klaus Mühlen in den Einzeln erfolgreich waren. Im Doppel dann gewannen Klaus Mühlen mit Dieter Schmitz sowie Dennis Friedrich und Achim von Dühren; das dritte Doppel ging mit 11:13 im Champions-Tiebreak an Wickrath und somit auch der Gesamtsieg. In der Tabelle fielen die Venner damit auf den vierten Platz zurück. Im nächsten Spiel am 5. Juni muss das Team nun zum noch unbesiegten Tabellenführer Casino Kempen reisen.

Herren 60 verlieren gegen Holzheim

Die Herren 60 des TC imVenn unterlagen in ihrer Partie in der Bezirksklasse A gegen den TC SW Holzheim mit 3:6. Herbert van Eys und Heinz Jöris hatten in den Einzeln die beiden Punkte für die Venner geholt, im Doppel kam nur noch der Zähler von Herbert van Eys / Werner Riebandt hinzu. Venn bleibt weiterhin sieglos in dieser Saison, liegt aber aufgrund der guten Matchpunkt-Bilanz auf dem vierten Platz. Am Sonntag, 5. Juni, kommt es nun zum Duell gegen die ebenfalls noch sieglosen Giesenkirchener.

Unglückliche Niederlage für Damen 40

Die Damen 40 des TC Venn mussten in der Bezirksklasse B eine unglückliche 4:5-Niederlage gegen Blau-Weiß Wickrath einstecken und liegen in der Tabelle auf dem vorletzten Platz. 3:3 hatte es nach den Einzeln gestanden, in denen Carolin und Nicola Mühlen sowie Andrea Gafert jeweils die Oberhand behielten. Im Doppel siegten Anna Werner mit Andrea Gafert, die beiden anderen Doppel gingen jeweils äußerst knapp im Champions-Tiebreak (8:10 bzw 9:11) an die Wickrather. Jetzt geht es für Venn gegen Rheindahlen, das nach drei Spielen noch unbesiegt ist.

Klarer Sieg für die Damen 50

Die Damen 50 des TC Venn haben in der Bezirksliga einen klaren 7:2-Erfolg gegen Germania Hoisten gefeiert. Die Partie war bereits nach den Einzeln entscheiden, weil Dagmar Zanders, Susanne Varpiens Heykamps, Vera Maaß, Christel Töpker und Andrea Stapper für eine 5:1-Führung gesorgt hatten. Im Doppel holten Yvonne Weyel mit Vera Maaß sowie Andrea Stapper mit Jutta Schülbe die beiden weiteren Venner Zähler. In der Tabelle liegt Venn nun auf Platz vier und trifft im nächsten Spiel auf Tabellenführer Osterath.

Damen 50 II sind Tabellenführer

In der Bezirksklasse C ist die Zweite Damen 50 des TC Venn trotz der ersten Saisonniederlage Spitzenreiter. Cornelia Pfeiffer, Ursula Frieauff und Monika Hermanns holten die Punkte im Einzel, im Doppel gewannen nur Cornelia Pfeiffer und Evelyn Thelen.

Oliver Schaulandt

Damen 40 unterliegen auch im zweiten Spiel   

In der Bezirksklasse B haben die Damen 40 des TC Venn im zweiten Spiel die zweite Niederlage einstecken müssen. Gegen den TSV Kaldenkirchen  unterlag die Venner Auswahl mit 2:7. Die Partie war bereits nach den Einzeln entscheiden, weil lediglich Andrea Smeets ihre Partie gewann. Im Doppel gewann sie außerdem noch mit Andrea Gafert. Venn ist damit nach dem zweiten Spieltag Tabellenvorletzter. 

Damen 50 III sind Tabellenführer   

Die Damen 50 III des TC Venn haben dank eines haudünnen 5:4-Erfolg gegen die TG Willich die Tabellenführung in der Bezirksklasse C übernommen. Conny Pfeiffer, Ursula Frieauff, Ariane Linen von den Berg und Nicola Biermann hatten für eine 4:2-Fürhung nach den Einzeln gesorgt, im Champions-Tiebreak gewannen Conny Pfeiffer und Evelyn Thelen dann das entscheidende Doppel zum venner Gesamtsieg. 

Herren 60 warten weiter auf ersten Sieg  

In der Bezirksklasse A unterlag Venns Herren 60 gegen die SG Kaarst und ist damit nach zwei Spieltagen noch sieglos. Bei der 2:7-Gesamtniederlage stand der Gewinner schon  nach den Einzeln fest, weil lediglich Herbert van Eys gewann. 

Herren 30 II unterliegen dem Meisterschaftsfavoriten 

Venns neu gegründete Herren 30 II haben in der Kreisklasse A ihr zweites Saisonspiel gegen den Meisterschaftsanwärter Blau-Weiß Wickrath mit 1:8 verloren. Bei den Gästen, die sich ebenfalls neu gründeten, aber im Vorjahr in der Bezirksklasse A spielten, trat unter anderem Ex-Fußballprofi Mike Hanke mit an, der seine beiden Partie gewann. Der Ehrenpunkt an Venn kam durch eine Verletzung eines Wickrather Spielers im Doppel zustande. 

Oliver Schaulandt 

 

Damen 40 starten mit Niederlage  

(oli) Die Damen 40 des TC Venn sind mit einer 3:6-Niederlage beim Oppumer TC in die Saison in der Bezirksklasse B gestartet. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden, da die Gastgeber dort mit 5:1 uneinholbar in Führung lagen. 

Unglückliche Niederlage für Damen 50  

(oli) Die Damen 50 des TC Venn haben in der Bezirksliga zum Auftakt eine 4:5-Niederlage kassiert. In einer äußerst ausgeglichenen Partie gegen die SG Kaarst gewann Christel Töpker, Andrea Stapper und Jutta Schülbe ihre Einzel, den vierten Punkt fuhren Susanne Varpiens-Heykamps und Vera Maaß im Doppel ein. Das entscheidende dritte Doppel ging im Champions-Tie-Break verloren.

Damen 50 II starten mit Sie

(oli) Gut aus den Startlöchern sind die Damen 50 II des TC Venn gekommen. In der Bezirksklasse C gewannen sie ihr Auftaktmatch gegen Blau-Weiß Meer mit 5:4. Im Einzel siegten Ursula Frieauff, Evelyn Thelen und Ariane Linen von der Berg, im Doppel punkteten Conny Pfeiffer/Evelyn Thelen sowie Heike Boox und Martine Knüttel. 

Furioser Auftakt für Herren 30   

(oli) Die Herren 30 des TC Venn haben als Aufsteiger in die Bezirksklasse B einen furiosen 8:1-Auftaktsieg gegen Giesenkirchen hingelegt. Die Partie war bereits nach den Einzeln entscheiden, weil Dennis Friedrich, Klaus Mühlen, Björn Sueck, Dieter Schmitz und Daniel Keutmann für eine 5:1-Führung gesorgt hatten. Im Doppel waren außerdem noch Dennis Friedrich/Dirk Johann, Klaus Mühlen/Achim von Dühren und Dieter Schmitz/Daniel Keutmann erfolgreich. Das Team hat nun erst einmal Pause: Erst am 28. Mai geht es mit einem Heimspiel gegen Wickraths Zweitvertretung weiter. 

Herren 30 II starten mit Niederlage 

(oli) Die neu gegründete zweite Mannschaft der Herren 30 ist mit einer 2:7-Niederlage in die Saison in der Kreisklasse A gestartet.  Alle Einzel gingen verloren, im Doppel gewannen Maurice Cremer mit Achim Brühl sowie Oliver Schaulandt mit Tim Lassonczyk jeweils im Champions-Tiebreak. Die „Zwote“ spielt übrigens am Sonntag, 22. Mai, um 9 Uhr daheim gegen Wickrath, zu dessen Kader der frühere Tennis-Bundesligaspieler Werner Bongers sowie die ehemaligen Borussia-Profis Mike Hanke und Thorben Marx gehören. 

Herren 40 verlieren zum Auftakt   

(oli) Die Herren 40 des TC Venn haben ihr erstes Spiel in der Kreisliga gegen den Rheydter SV mit 3:6 verloren. Im Einzel waren Günter Giffels und Norbert Zanders erfolgreich; Jörg Weyel und Norbert Zanders fuhren den dritten Punkt ein. 

Herren 55 unterliegen gegen Elfgen  

(oli) In der Bezirksklasse C sind die Herren 55 mit einer 3:6-Niederlage gegen Rot-Weiß Elfgen gestartet. Kapitän Peter Schulze gewann das einzige Einzel, im Doppel holte er gemeinsam mit Hans-Peter Stapper sowie das Duo Franz-Josef Thelen und Wolfgang Cremer die Zähler. 

Heimniederlage für Herren 60 

(oli) In der Bezirksklasse A haben die Herren 60 des TC Venn ihr Auftaktmatch gegen den TC Bedburdyck/Gierath mit 3:6 verloren. Für die Gastgeber holten Johannes Schmitz und Maes von Stein im Einzel die Punkte, im Doppel siegten Herbert van Eys und Hans-Werner Riebandt. 

Oliver Schaulandt 

 

Winterrunde: Herren 40 endgültig abgestiegen   

Die Herren 40, die für den TC Venn in der Winterrunde antreten, sind nach nur einem Jahr Zugehörigkeit zur Bezirksklasse A endgültig abgestiegen. Nach Angaben des Tennisbezirks steigen die beiden letzten Teams dieser Gruppe ab; Venn ist Vorletzter.